Vita

Vita Johannes Schubert

  • 1988 geboren in Offenbach am Main
  • Studium BSc. Angewandte Informatik – Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik, Hochschule Fulda
  • Unterricht bekam Johannes Schubert durch namhafte Größen der Zither-Szene, u.a. T. Temerson, G. Glasl, L. Hurt, F. Schwenk, K. Waldburg
  • 2004/05: Zither-Solist beim Knabenchor Marianum Fulda
  • Tag der Zither 2005: Portraitkonzert in Frankfurt/Main (UA: „Somber City“ von Fredrik Schwenk)
  • 2006: UA von „Nouvel Air Chinois“ von F. Schwenk bei „Jugend musiziert“
  • Auftritte in den Jahres-Zitherkonzerten in Bad Neustadt a.d. Saale
  • 2006: Auftritt in der Bundesakademie Trossingen zur Verabschiedung des Direktors Reinhard Froese
  • Solist bei Konzerten des Zitherorchesters Niederrhein, Oberhausen
  • Solist bei Konzerten des Zitherorchesters Frankfurt 1886
  • Solist bei den letzten vier Zithermusiktagen 2007, 2011, 2013 und 2017 in Hanau, Greiz, Bad Aibling, Dortmund (in den jeweiligen Hauptkonzerten)
  • 2007: Zwei UA als Solist bei den Zithermusiktagen: „Stubenmusik, in die Ferne geträumt….“ von Matthias Kaul und „Zithat“ von Stefan Hippe
  • Solist bei Seminarkonzerten des DZB in Trossingen, Neuwied-Engers, Hammelburg, Bubenreuth, Kirchenlamitz…
  • 2009: Erfolgreicher Abschluss des B-Lehrgangs „Die Zither im Unterricht“ in Trossingen
  • 2009: Solo-Zither bei den Stuttgarter Symphonikern in der Liederhalle Stuttgart
  • seit 2009: Dozent für Zither bei Seminaren u.a. in Bubenreuth, Kirchenlamitz, Hammelburg, Windberg, Alteglofsheim, Trossingen, Neuwied-Engers,…
  • 2011: Solo-Zither in „Die englische Katze“ von Hans Werner Henze (Münster)
  • 2012: Solist bei Zither 9 in München
  • zahlreiche Auftritte mit Chören, Orchestern und sonstigen Besetzungen
  • 2010-2016: Jugendleiter im Landesverband Mitte des DZB
  • seit 2014 Mitglied im Bundesmusikausschuss des DZB
  • August 2015: Solokonzert beim 27. Zitherfestival in Velenje, Slowenien
  • seit 1.1.2016 Verlagsinhaber „Musikverlag Richard Grünwald
  • seit März 2016: Erster Vorsitzender im Landesverbands Mitte des DZB
  • 2016: Konzerte in London (United Kingdom) und Warschau (Polen)
  • seit 2017: Dirigent des Projektorchesters „Zitherorchester Ostbayern
  • 2017-2018: Zither Solo in der Oper „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“ von Kurt Weill und Bert Brecht
  • seit 2018: Dirigent des Projektorchester „Zitherorchester Frankfurt
  • 2019: Konzertreise nach San Francisco (USA)

Auszeichnungen, Preise, Wettbewerbe

  • 2004: 1. Preis beim 4. Sächsischen Roland-Zimmer-Jugendwettbewerb
  • 2006: 1. Preis beim 43. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Freiburg i. Breisgau
  • 2006: Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben
  • 2006: 1. Preis beim 5. Sächsischen Roland-Zimmer-Jugendwettbewerb
  • 2008: 1. Preis beim 6. Sächsischen Roland-Zimmer-Jugendwettbewerb
  • 2009: Erfolgreicher Abschluss des B-Lehrgangs „Die Zither im Unterricht“ in Trossingen
  • 2009: 1. Preis beim 46. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Essen
  • 2008/12: Erfolgreiche Teilnahme am Ernst-Volkmann-Preis, München